Choose your country and language
ROTEX ZRS Zwischenwellenkupplung

ROTEX® ZRS

0 - 520 Nm / drehelastische Zwischenwellenwellenkupplung mit SPLIT-Naben oder Halbschalen-Naben

ROTEX ZRS Klauenkupplung zur Überbrückung kleiner und großer Wellenabstände
Das ZRS-Leichtgewicht aus hochfestem Aluminium überzeugt mit einer sehr hohen Gesamtsteifigkeit.

Die hohe Steifigkeit des Aluminiumrohrs ergibt sich durch den Aufbau; hierbei handelt es sich um zwei Rohre, die über Stege - die ROTEX-Nocken - miteinander verbunden sind.

Positiv beeinflusst wird die biegekritische Drehzahl der Kupplung; aufgrund der sehr geringen Durchbiegung können so Wellenabstände bis 4.000 mm überbrückt werden.

Zudem kann die Drehzahl in Bezug auf das Wellenabstandsmaß wesentlich höher ausfallen als bei der bekannten Zwischenrohrkupplung mit Stahlrohr.

Die hohe Festigkeit des Rohres ermöglicht die Drehmomentübertragung vom weichen 92 ShA Zahnkranz bis zum drehsteifen 64 ShD Zahnkranz.
 

Eigenschaften

  • doppelkardanische Klauenkupplung mit Halbschalen (Halbschalenkupplung) und Zwischenwelle (Gelenkwelle)
  • Leichtgewicht aus hochfestem Aluminium überzeugt mit einer sehr hohen Gesamtsteifigkeit
  • für die Überbrückung großer Wellenabstände
  • gute Dämpfungseigenschaften durch die zweifache Anordnung der Zahnkränze
  • elastisch im GS-Zahnkranz gelagertes und radial demontierbares Zwischenrohr

Anwendungsbereiche der drehelastischen Zwischenrohrkupplung

Die ZRS-Zwischenrohrkupplung kommt überall dort zum Einsatz, wo große Wellenabstände überbrückt werden müssen, z. B. an Scherenhubtischen und Förderanlagen im kleineren Drehmomentbereich.

Das umfassende Angebot an ROTEX-Naben kann mit dem ZRS-Rohr kombiniert werden und ermöglicht durch die Kombination mit z. B. den geteilten ROTEX-SH-SPLIT-Naben eine radiale Montage und Demontage ohne Verrücken von Antrieb und Abtrieb.

Hinweis: Die Bauart ist für Kran- und Hubwerksantriebe nicht zulässig.

Produktdetails

Kontakt

Michael Brüning - Produktmanager elastische Klauenkupplungen und Bolzenkupplungen