Neues CLAMPEX® Online-Tool: Spannsätze selbst konfigurieren und Verfügbarkeit direkt im Shop prüfen

Sie wissen, dass unsere Anwendungsberater Ihnen immer gern zur Seite stehen, wenn es um die Auslegung unserer Produkte geht. Mit unseren Online-Tools können Sie allerdings auch ganz einfach selbst Ihre Produkte konfigurieren, und zwar immer und überall. Kürzlich haben wir ein Auslegungstool für unsere CLAMPEX® Spannsätze aufgelegt und haben die Kollegen, die hier maßgeblich beteiligt waren, zum neuen Tool befragt. 

KTR Systems: Lasst uns zuallererst damit beginnen, dass Ihr Euch einmal vorstellt.
Wer seid Ihr und welche Aufgaben übernehmt Ihr bei der KTR?

Marie-Christin Maier: Ich bin Marie-Christin Maier, 29 Jahre alt, Produktmanagerin und Key-Account-Managerin bei der KTR. Zusätzlich unterstütze ich bei abteilungsübergreifenden Projekten, wie dem Projekt „Online-Tools“, bei dem ich in der Funktion als Projektleiterin tätig bin.

Johannes Reker: Johannes Reker, Systemadministrator und Softwareentwickler bei KTR. Unter anderem bin ich für die Online Tools zuständig.

Philipp Johannes: Mein Name ist Philipp Johannes, ich bin 33 Jahre alt, seit August 2011 bei der KTR und verantwortlich für die Produkte CLAMPEX® und Wellengelenke.

KTR Systems: Für die, die es noch nicht kennen: Was genau ist eigentlich das neue CLAMPEX®-Auslegungstool?

Marie-Christin Maier: Das neue Auslegungstool für unsere Spannsätze – CLAMPEX® – ist ein neues Online-Tool zur Berechnung und Konfiguration von Spannelement-Varianten. Auf dieser neuen Plattform sind 3-D-Daten, Montageanleitungen und Kataloginformationen mit nur einem Klick abrufbar. Wo der Kunde früher bei KTR anrufen oder mailen musste, um sein Spannelement zu überprüfen, kann er dies nun rund um die Uhr selbstständig online durchführen.

Philipp Johannes: Es hilft auch dabei, den für die jeweilige Anwendung passenden CLAMPEX® Spannsatz zu finden. Des Weiteren kann man mithilfe des Auslegungstools rechnerisch überprüfen, ob Welle und Nabe, die durch den CLAMPEX® Spannsatz miteinander verbunden werden, korrekt ausgelegt sind.

Johannes Reker: Erfahrene Kunden können direkt in die Berechnung des Spannsatzes springen und weniger erfahrene Kunden werden mit dem CLAMPEX® Assistenten durch die Auswahl geleitet. So versuchen wir alle Arten von Kunden mit verschiedenen Wissensständen die Auswahl zu erleichtern.

 

KTR Systems: Das Tool wurde von Euch gemeinsam entwickelt und von unserer hauseigenen IT umgesetzt. Was war Euch bei der Entwicklung des Tools wichtig?

Marie-Christin Maier: Uns war wichtig, dass dem Kunden das gleiche Ergebnis und der gleiche Support zur Verfügung gestellt wird, auch wenn er einmal nicht die Gelegenheit hat, bei der KTR anzurufen. Er soll keinen Nachteil dadurch haben, dass er das Tool nutzt, sondern einen Vorteil, denn jetzt kann er selbst auslegen und die Produkt-Verfügbarkeit unmittelbar im KTR-Shop selbst abrufen.

Johannes Reker: Ergänzend dazu liegt im Fokus der Entwicklung des Tools ganz klar die einfache und intuitive Bedienbarkeit des Tools. Außerdem ist uns das Kundenfeedback sehr wichtig, welches natürlich stark in das Tool mit eingeflossen ist und weiterhin einfließt. Wir entwickeln jedes unserer Onlinetools stetig weiter und versuchen Verbesserungen einzubringen. Deswegen freuen wir uns auch über Kundenfeedback.

Philipp Johannes: Da stimme ich Marie und Johannes zu, die einfache Bedienung sowie der logische Aufbau sind absolut wichtig, sodass auch ungeübten Nutzern der Einstieg in das Auslegungstools leichtfällt.

KTR Systems: Gab es etwas, dass bei der Umsetzung schwierig war?

Johannes Reker: Die Schwierigkeit bei der Umsetzung solcher Tools besteht meist darin, einen großen Funktionsumfang mit einer einfachen Bedienbarkeit zu vereinen.

Philipp Johannes: Ja, ganz genau. Der richtige Aufbau des Auslegungstools, das eine hohe Bedienerfreundlichkeit aufweisen sollte, hat sich als anspruchsvoll herausgestellt. Bevor der jetzige Aufbau als geeignet erklärt wurde, wurden viele Layouts entwickelt, die immer wieder überarbeitet wurden.

Marie-Christin Maier: Natürlich hat auch die besondere Situation durch Corona uns herausgefordert. Trotzdem haben wir zusammen mit den unterschiedlichen Abteilungen ein tolles neues Tool auf die Beine stellen können.

KTR Systems: Welche Herausforderungen möchtet Ihr als Nächstes angehen? Worauf können sich unsere Kunden schon jetzt freuen?

Johannes Reker: Wir denken uns ständig etwas Neues aus und versuchen neuste Möglichkeiten der Technologien auszuschöpfen. Es ist aktuell viel in Planung und auch bereits in der Umsetzung. Die Kunden können sich auch in Zukunft wieder auf neue und überarbeitete Tools freuen.

Marie-Christin Maier: Oh ja, wie Johannes schon sagt, wir haben noch viele weitere Projekte für unsere Online-Tools in der Pipeline. Gerade frisch online ist beispielsweise das neue Tool zur Auslegung von Wasserkühlern. 

Philipp Johannes: Anhand des Feedbacks, das von KTR Mitarbeitern selbst, sowie auch von Kunden an uns herangetragen wird, wollen wir die Auslegungstools immer weiter verbessern und somit die Bedienerfreundlichkeit noch weiter steigern.

KTR Systems: Danke für das Gespräch, ihr Drei.
 

Kontakt
Produktmanagerin EVOLASTIC Marie Maier | KTR Systems
Marie-Christin Maier

Kontakt
Kontakt - Clampex - Online Tools - KTR
Philipp Johannes

Kontakt
Johannes Reker